Es war einmal...

Die Vorgeschichte:

1864 befand sich auf der, vom Schmittenbach über viele Jahrhunderte angeschwemmten, Halbinsel im Zeller See das "Gamperhäusl" , eines von nur 96 Häusern des recht gemütlichen Pinzgauer Ortes.

Zehn Jahre später war Zell am See durch die k.k. Staats-Eisenbahn mit dem Rest der Welt verbunden und entwickelte sich rasant zu einem beliebten Feriendomiziel. Das Gamperhäusl wechselte seine Besitzer und wurde 1876 das erste Mal als richtiges Hotel, mit dem Namen Hotel Krone, eröffnet.

1887 erwarben Carl und Therese Böhm aus Linz das Hotel - ein Meilenstein für das Haus denn durch sie erhielt das Haus die Gestalt und Seele, die es bis heute prägen. Mit dem ersparten als Kaffeehausbesitzer und einer klaren Vision erbaute Carl Böhm innerhalb von 3 Jahren sein Traumhotel.

Namen machen Häuser: 1896 verlieh Carl Böhm seinem imposanten Bauwerk einen neuen Namen: Grandhotel am See - und genau das ist auch der Grund für unsere Jubiläumsfeier.

Weitere Details zur Geschichte

 

 

Festwoche vom 28.06. - 03.07.2016

Ein altes Sprichwort sagt: Man muss die Feste feiern wie Sie fallen!

Vom 28.06.2016 - 03.07.2017 durften wir unser 120. Jubiläum, mit vielen Gästen und Freunden, feiern.

6 Tage lang drehte sich bei uns alles um die vergangenen 120 Jahre des Hotels. Festliche Menüs teilweise aus dem vergangenen Jahrhundert, Oldtimer aus dem 19. Jahrhundert, Konzert mit den Künstlern der Wiener Staatsoper und sogar die Kaiserin Elisabeth und ihr Franzl waren dabei. Ausflüge rund um Zell am See, Glücksspiele und diverse Empfänge rundeten die Festwoche ab.

Wir freuen uns auf die nächsten 120 Jahre!

 

 

Online Anfrage

GRAND SKIING - ab der Wintersaison 2018/19 gehört Zell am See zum größten Skigebiet Österreichs!

Wetterinfo

Heute
30.03.2017
16°C

Web-Cam

Web-Cam